Programm

Wir sind…

…Frauen und Männer aus Spaichingen, die sich für Sie einsetzen.

Wir stehen für…

… unsere umweltfreundliche Stadt

  • Spaichingen liegt im wunderschönen Primtal, umgeben von Wald und Natur, der im Auftrag der Stadt gepflegt und gehegt wird. Doch auch die städtischen Grünflächen sind uns wichtig. Der Ententeich und der Stadtpark sind die „grüne Lunge“ Spaichingens und sollen nie bebaut werden.
  • Eine umweltfreundliche Stadt ist auch eine saubere Stadt, wir danken deshalb dem Betriebshof für die geleistet Arbeit und wollen für genügend Mülleimer und Hundetüten-Spender sorgen.
  • Es soll wieder mehr Grün in unsere Innenstadt einziehen – bei der Haupstraßensanierung und der Neugestaltung des Kreuzplatzes wollen wir kleine, grüne Naherholungszonen schaffen.
  • Mehr Photovoltaik-Anlagen auf den Dächern städtischer Gebäude
  • Verkehrsberuhigte Zonen und kein Schwerlastverkehr mehr durch die Innenstadt

… unsere barrierefreie und altersgerechte Stadt

  • Unsere Stadt soll allen Bürgern eine Zuhause sein. Ob Jung oder Erfahren, Gesund oder auf Hilfe angewiesen, Selbständig oder Angestellt, Versorgt oder Bedürftig. Nachdem wir in der vergangenen Legislatur bereits den barrierefreien Umbau der Bushaltestellen unterstützt haben, werden wir uns auch in Zukunft dafür einsetzen, dass unsere Stadt im öffentlichen Raum noch barrierefreier wird, mehr  Wohnraum auf die Bedürfnisse für Menschen mit Handicap oder Pflegebedarf zur Verfügung steht und ältere Menschen leicht erreichbare Einkaufsmöglichkeiten in der Stadtmitte haben.
  • Wir denken, dass Menschen, denen Ihr Haus zu groß wird, auch in Zukunft in Spaichingen erstklassigen auf Bedürfnisse älterer Menschen angepassten Wohnraum finden müssen.
  • Wenn wir von einer „altersgerechten“ Stadt sprechen, meinen wir damit alle Generationen: Deswegen wollen wir attraktive Spielplätze für unsere Jüngsten Bewohner, Ausgehmöglichkeiten für unsere Jugend und eine attraktive Innenstadt mit Einzelhandel für alle!

… unser vielfältiges Bildungsangebot

  • Wir stehen für ein vielfältiges Bildungsangebot, in dem jeder Schüler und jede Schülerinnen gemäß seinen Stärken gefördert wird. Hierzu gehören für uns alle Schularten wie: Grund- und  Haupt/Werkrealschule, Realschule, Gymnasium, Berufs- und Förderschule
  • Für zeitgemäßes Lernen unterstützen wir die Schulen in Fragen der Digitalisierung und IT-Ausstattung.
  • Mit jährlichen Schulbudgets für die städtischen Schulen geben wir diesen möglich viel Freiheit, um selbst über Investitionen entscheiden zu können.
  • Das neue Lehrschwimmbecken an der Schillerschule stärkt in Zukunft den Schulstandort Spaichingen und wurde maßgeblich auf Initiative der FDP-Fraktion beschlossen.
  • Zur Bildung gehört für uns auch die Volkshochschule, die einen universellen Bildungsauftrag hat und lebenslanges Lernen fördert!

… unseren starken Mittelstand, Handwerk und Handel

  • Wir haben stets ein offenes Ohr für die Belange unserer Betriebe
  • Schaffung von Möglichkeiten zur Entwicklung von Industrie, Handwerk und Handel
  • Breitbandausbau für Gewerbegebiete, damit unsere Global Player auch weiterhin einen schnellen Draht nach Außen haben.
  • Ortsansässiges Handwerk, Handel und Industrie gemeinsam mit dem GHV wieder stärker in die Planung einbinden

… den Erhalt unseres Klinikstandortes

  • Die FDP Spaichingen kämpft für die Stärkung des Klinikstandortes Spaichingen.
  • Nur die bestmögliche Gesundheitsversorgung ist für die Bevölkerung im Kreis Tuttlingen gut genug. Das gilt auch für den Nordkreis!
  • Für die FDP Spaichingen bedeutet dies: Der Kreis bleibt nur mit dem Spaichinger Krankenhaus gesund!
  • Medizin und Pflege, seine Innovationskraft und Wohnortnähe garantieren eine bestmögliche Gesundheitsversorgung. Offen für jeden Fortschritt und für allerneueste Behandlungsverfahren. Auch die ansässigen Hausärzte und die Wirtschaft setzen auf die Leistung des Spaichinger Krankenhauses und seine Zukunft. Die Größe eines Krankenhauses hat nichts mit Qualität zu tun, es sind die Menschen die darin arbeiten. Denkt man an die Zukunftssicherung der Hausärztlichen Versorgung ist das Krankenhaus Garant für die Ausbildung des Ärztenachwuchses und deren räumliche Bindung zu unserer wunderschönen Stadt.

… unsere klaren Vereinsförderrichtlinien und offene Jugendarbeit

  • Die Spaichinger Vereine – egal ob Sport, Musik, Kunst, Geschichte oder Heimat – machen das Miteinander in Spaichingen so besonders und sind untrennbar mit der Stadt und Ihren Menschen verbunden. Wir werden deshalb für die Belange der Vereine stets ein offenes Ohr haben.
  • Wir begrüßen die klaren Vereinsförderrichtlinien der Stadt Spaichingen. So brauch ein Verein keine „Lobby“ im Spaichinger Gemeinderat, sondern wird unabhängig von Vereinsgröße nach klaren Richtlinien gefördert.
  • Wir stehen für offene Jugendarbeit und das Motto „Beine statt Steine“. Deswegen haben wir im Gemeinderat in der vergangen Amtszeit  Schulsozialarbeiter in allen Spaichinger Schulen sowie eine neue Stadtjugendreferentin  eingestellt.

… die Aufwertung unserer Innenstadt

  • Die B 14 zerschneidet Spaichingen in eine Ost-+ Weststadt. Eine fußläufige Überquerung ist nur möglich durch eine Vielzahl von Ampelanlagen .Durch diesen Lärm und Gestank, ist eine innerstädtische Lebensqualität und Entwicklung nicht möglich. Deshalb begrüßen wir die aktuelle Planung der Umgehungsstraße.
  • Dadurch ergeben sich zukünftig folgende Möglichkeiten für die Innenstadtentwicklung:
  • Eine Hauptstrasse mit Tempolimit von 30 km/h und Auflockerung durch breite Pflasterbereiche. Dadurch  werden die beiden Stadtteile wie durch ein Reißverschluss wieder verbunden.
  • Die Hauptstrasse wird zur Flaniermeile, mit neugestalteten Grünbereichen, die unsere vorhandenen Brunnenanlagen mit einbinden
  • Dadurch werden die Geschäfte wieder attraktiver und die Gastronomie bekommt einen nutzbaren Außenbereich.
  • Innerstädtische Baulücken werden geschlossen ,oder zu grünen Oasen. Die alten Häuser werden saniert oder durch neue Gebäude ersetzt.
  • Die B14 wird verschoben und Spaichingen wird zu einer liebenswerten Stadt ohne überflüssige Ampelanlagen. Der Radfahrer bekommt einen höheren Stellenwert und kehrt auf die Strasse zurück.