Dreifaltigkeitsberg stärker in das Stadtmarketing einbinden

0 Kommentare

Pressemitteilungen | 17. November 2014

In der letzten Sitzung des Verwaltungsausschusses hat sich die neue City-Managerin, Simone Stoffel, dem Gemeinderat vorgestellt.  Mit dem „Spaichinger Geschenkgutschein“  werden aus  Sicht der FDP-Fraktion schon richtige Ziele verfolgt, um die eigene Kaufkraft in Spaichingen zu halten.  Um jedoch mehr Kaufkraft aus den umliegenden Gemeinden und Kreisen nach Spaichingen zu locken,  setzt sich die FDP in Spaichingen dafür ein, den Dreifaltigkeitsberg noch stärker in das Stadtmarketing einzubinden.
Weit über die Landesgrenzen hinaus ist Spaichingen für den Dreifaltigkeitsberg bekannt. Im Stadt-Marketing lässt sich dieser jedoch, mit Ausnahme vom Logo der Stadt Spaichingen, leider kaum finden.  Die FDP möchte sich daher dafür einsetzen, den Dreifaltigkeitsberg stärker in das Marketingkonzept der Stadt einzubinden und in diesem Zuge den Berg selbst aufzuwerten. Die FDP schlägt daher vor ein Bergfest mit entsprechender Werbung zu veranstalten oder neue Attraktionen wie beispielsweise einen Aussichtsturm (ähnliche wie am Lehmberg) zu errichten.
So oder so, der Dreifaltigkeitsberg ist das Markenzeichen der Stadt und bedarf stätiger Pflege. Daher haben die Mitglieder der FDP im Jahr 2012 mit großem finanziellem Aufwand die Sanierung des Tanzplatzes verwirklicht.