Die Stadt hat gut gewirtschaftet

0 Kommentare

Pressemitteilungen | 17. September 2014

Die im Rahmen der jüngsten Gemeinderatssitzung vorgestellte Jahresrechnung 2013 bestätigt aus Sicht der FDP-Fraktion den eingeschlagenen Weg des Bürgermeisters, verantwortungsvoll mit den Haushaltsmitteln umzugehen. Mehreinnahmen an Steuern, Gebühren und Verkauferlösen sowie Einsparungen bei Personalkosten und Betriebsaufwand (0,67 Mio.) ergaben im abgelaufenen Haushaltsjahr 2013 einen zusätzlichen Spielraum von 3,1 Mio. Euro. Die Pro-Kopf-Verschuldung ist von € 742,00 auf € 645,00 zurückgegangen. Diese konsequente Sparpolitik mit Augenmaß der Verwaltung trägt auch die Handschrift der FDP-Fraktion und ist das Fundament für einen ausgeglichenen Haushalt 2014. Er sei froh darüber, so Fraktionsvorsitzender Leo Grimm, dass aus diesen Einsparungen nicht neue Unterlassung-Vorwürfe gegen die Verwaltung erhoben wurden, denn immerhin habe der Gemeinderat ja diese Gelder zum Ausgeben freigegeben, was die Verwaltung dann aber trotzdem nicht getan habe. Er sei gespannt, so Grimm, ob diese gute Arbeit des Bürgermeisters samt Verwaltung in der lokalen Presse erwähnt werde.